Kochkurs im AsylCafé

Das AsylCafé hat seinen ersten Kochkurs mit arabischen Gerichten abgehalten.

Unter der Anleitung der Hauswirtschaftslehrerin Rania Alkhalil und ihrer Tochter Roula Alabkaa, als Übersetzerin, konnte ein hervorragendes Menü bereitet werden. Die Teilnehmerinnen und der Teilnehmer waren begeistert mit schnippeln, kneten, kochen und backen mit eingebunden das Essen zuzubereiten.

Weitere Kurse sind in Planung.

Erster Kochkurs im AsylCafé

Das Team des AsylCafés Schwabach organisiert eine neue Reihe im Rahmen ihrer ehrenamtlichen Tätigkeiten.

Am Dienstag, dem 06. Februar., 18.00 Uhr wird in der Nürnberger Straße 15 ein Kochkurs stattfinden. Die Hauswirtschaftslehrerin, Rania Alkhalil, hat über 21 Jahre Schülerinnen in der staatlichen Schule in Raqa/Syrien im Fach Hauswirtschaft unterrichtet. Bei verschiedenen Anlässen hat sie schon für das AsylCafé hervorragend gekocht. Nun wird sie den ersten Kochkurs im AsylCafé leiten und Köstlichkeiten aus der arabischen Küche mit TeilnehmerInnen zubereiten. Der Kurs kann maximal 10 Personen aufnehmen, deshalb bittet das AsylCafé um vorherige Anmeldung bis spätestens 05. Febr., unter:
evi.grau-karg@asylcafe-schwabach.de oder 0175 6451915.

Termine für weitere Kurse können aus der örtlichen Presse sowie unter www.asylcafe-schwabach.de entnommen werden.

Kostenbeitrag: € 20,–

Termin AsylCafés

Der Betrieb des AsylCafés findet ab November nunmehr jeden Montag ab 15.00 Uhr statt. Das Begegnungscafe, das ehrenamtlich von Mitarbeiterinnen des AsylCafés Schwabach betrieben wird, befinde sich in der Nürnberger Straße 15.

Es gab wieder ein köstliches Buffet, bereitet von unseren Freunden:

Ein Foto bei der Eröffnung:

Integrationstag

Jeder sechste Einwohner Schwabachs hat einen ausländischen
Pass oder einen Migrationshintergrund. Darunter sind auch
Familien mit Kindern und Jugendliche, die vor Krieg, Armut und
Repression geflohen sind und sich in Schwabach eine Bleibeper-
spektive erhoffen.

Mit dem IntegrAktionstag „Vielfalt (er)leben“ möchten wir die
Schwabacherinnen und Schwabacher für das Thema „Integra-
tion in unserer Stadt“ sensibilisieren, Aufklärung leisten und
Diskussionen anstoßen sowie Aktionen und Begegnungsmög-
lichkeiten schaffen. An verschiedenen Aktionsorten in der Stadt
möchten wir unterschiedliche Alters- und Gesellschaftsgruppen
erreichen und in einen Dialog – über Herkunftsgrenzen hinweg –
bringen.

Asylcafé IS_Flyer_IntegrAktionstag_RZ02

Kulturbazar 2017

Beim diesjährig stattfindenden Kulturbazar des Integrationsbeirates der Stadt Schwabach waren auch die ehrenamtlichen Mitarbeiter des AsylCafés Schwabach vertreten. Anklang fand die Produktion von Lutschern durch den in Schwabach lebenden Amjad aus Syrien. Amjad hatte in seiner Heimat eine Fabrik mit 30 Mitarbeitern, die Süßes herstellten.

Fernsehteam des Bayerischen Rundfunks besucht das AsylCafé

Das Fernsehteam des Bayerischen Rundfunks besuchte das AsylCafé Schwabach und interviewte zum Thema Ausbildungserlaubnis qualifizierter aber nicht anerkannter Flüchtlinge sowie der 3+2 Regelung (3 Jahre Ausbildung und 2 Jahre Beschäftigung unabhängig vom Aufenthaltsstatus). Andere Bundesländer erteilen hier eine Arbeitsduldung – Bayern umgeht dieses seit einem Jahr bestehende Bundesgesetz in eigener Auslegung. (der 2 1/2 minütige Beitrag wird um 18.00 Uhr im BR gesendet. Termin noch nicht bekannt)

Eindrücke vom Bürgerfest

Auch dieses Jahr wurde beim Sommerfest des AsylCafés  im Rahmen des Bürgerfestes das köstliche internationale Buffet wieder gut angenommen.

Bei der diesjährigen Tombola war der Hauptgewinn ein Jugendrad.

Ein Teil der fleißigen Helfer, die das Sommerfest mit organisierten, gönnt sich eine Ruhepause.