Eindrücke vom Bürgerfest

Auch dieses Jahr wurde beim Sommerfest des AsylCafés  im Rahmen des Bürgerfestes das köstliche internationale Buffet wieder gut angenommen.

Bei der diesjährigen Tombola war der Hauptgewinn ein Jugendrad.

Ein Teil der fleißigen Helfer, die das Sommerfest mit organisierten, gönnt sich eine Ruhepause.

Bürgerfest

Das AsylCafé ist nun zum vierten Mal beim Bürgerfest vertreten. Dieses Mal am Samstag, 22. Juli ab 15.00 Uhr im Hof des Dekanats.
 
Neben dem Angebot internationaler kulinarischer Spezialitäten, werden Produkte aus der Nähwerkstatt verkauft, eine Tombola wird es geben und für Kinder haben wir das Glücksrad aufgestellt. Wir freuen uns, wenn ihr vorbeikommt.

Internationaler Museumstag

Beim internationalen Museumstag beteiligte sich das AsylCafé im Schwabacher Stadtmuseum. Amjad und seine Söhne, sie leben in Schwabach, produzierten mit einfachen Mitteln Lutscher und Zuckerstangen. Ein wahres Vergnügen beim Zusehen und natürlich bei der Verkostung.

 

AsylCafé am Rosenmontag

Dieses Mal war das AsylCafé am Rosenmontag geöffnet. Kurzerhand beschlossen die Ehrenamtlichen eine Kinderparty zu veranstalten.  Die Kinder wurden geschminkt. Neben weiteren Spielen wurde auch ein Ballontanz durchgeführt. Der Spaß bei Kindern und Eltern war groß.

Vortrag Haftpflichtversicherungen

Auf Anregung von Rami Dhougouz konnte ein arabisch sprechender Mitarbeiter der Allianz AG in das Asylcafé Schwabach eingeladen werden, um über Inhalt und Bedeutung von Haftpflichtversicherungen zu referieren. Gut 30 Interessierte fanden sich ein, um zu erfahren warum man eine Haftplichtversicherung abschließen sollte, gerade, wenn man eine eigene Wohnung sucht, um sich hier bei evtl. Schadenseintritten abzusichern. Die Veranstaltung fand bei allen Beteiligten großen Anklang.

Ehrenamtsempfang der ehrenamtlichen Mitarbeiter des AsylCafés in Schwabach

Diese drei Köche (Tarek, Taufik und Zedan) verwöhnten mit ihren Kochkünsten die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Asylcafés Schwabach, beim Neujahrsempfang im Kapitelshaus. Herzlichen Dank auch hierfür. Die Koordinatorin, Evi Grau-Karg, bedankte sich bei allen Anwesenden für den bisher geleisteten Einsatz im Bereich der Flüchtlingsarbeit in Schwabach.
Sie berichtete über Aktionen im Jahr 2016 und die nach wie vor wertvolle und wichtige Arbeit der einzelnen Arbeitskreise: „In Zeiten des Umbruchs, in der sich unsere Gesellschaft immer mehr spalten lässt, sind gerade Ehrenamtskreise, wie das Asylcafé Schwabach von immenser Bedeutung. Ihr zeigt mit  eurem Handeln und Denken, dass das Miteinander unterschiedlichster Menschen, möglich sein kann. Ihr bringt diesen Menschen Respekt entgegen, auch dafür gebührt euch großer Dank!“

Weihnachtsfeier AsylCafé

Im Rahmen der Weihnachtsfeier im AsylCafé Schwabach überraschte Marianne Lachmann mit der Übergabe einer Spende an Evi Grau-Karg in Höhe von € 500,-. Das Geld wird für die  in Schwabach lebenden Kinder der Flüchtlingsfamilien verwendet werden. Bei der Weihnachtsfeier selbst bedankte sich Grau-Karg mit  kleinen Geschenken bei Karin Giesen, Margit Kestler, Eve Keller, Inge Plackner, Ursula Selz sowie Barbara Landfried,  die mit ihrem unvermüdlichen Einsatz zweimal im Monat den Betrieb des AsylCafés in den Räumen des Kapitelshauses erst ermöglichen.

Ehrenamtspreis Rümmelin-Schneider

Gisela Rümmelin-Schneider, ehrenamtliche Mitarbeiterin des AsylCafés Schwabach, bekam für ihr vielseitiges Engagement den Ehrenamtspreis der Sparkasse Mittelfranken-Süd. Nach dem Wunsch von Rümmelin-Schneider erhielt das AsylCafé einen Teilbetrag des ausgelobten Preisgeldes in Höhe von € 1.000,00. Vielen Dank hierfür!

20161128_180120