Gymnastikdamen des SV Penzendorf spenden 1.300 Euro für ukrainische Geflüchtete

Mit großer Freude konnte die Sprecherin des AsylCafés Schwabach, Evi Grau-Karg, eine Spende in Höhe von € 1.300,- entgegennehmen. Die Mitglieder der Gymnastikdamen des SV Penzendorf verkauften selbstgebackenen Kuchen und baten um Spenden für die in Schwabach untergebrachten Geflüchteten aus der Ukraine. In Vertretung der Abteilung überreichten Doris Kneuer und Ingried Schrödel den gesammelten Betrag. Mit diesem Geld werden u.a. Büchertaschen und Schulutensilien für die Kinder der vertriebenen ukrainischen Familien angeschafft.

V. l. n. r.: Doris Kneuer (SV Penzendorf), Evi Grau-Karg (Asylcafe Schwabach) und Ingried Schrödel (SV Penzendorf)

Weitere Informationen und Kontaktdaten:

Asylcafe Schwabach
Evi Grau-Karg
Telefon: 0175 6451915
E-Mail: evi.grau-karg@asylcafe-schwabach.de

Schulranzen gespendet

Kaum waren die reichlich gefüllten neuen Schulranzen von einer Schwabacher Familie gespendet, so konnten die Taschen auch schon an künftige Schulkinder weitergegeben werden. Sehr stolz nahmen die beiden dieses unerwartete Geschenk im AsylCafé entgegen.

Deutschkurse mit Kinderbetreuung

Das AsylCafé Schwabach, wird rege in Anspruch genommen. Montags, donnerstags und Freitags finden Deutschkurse mit Kinderbetreuung statt. Wir konnten hierzu qualifiziertes ehrenamtliches „Personal“ gewinnen. Alles ehemalige oder zur Zeit nicht aktive Lehrkräfte.

Auch die Kinder werden spielerisch an die deutsche Sprache herangeführt. Vielen Dank den ehrenamtlichen Kräften für ihr Engagement.

Wieder Fahrräder gesucht

Die Ehrenamtlichen des AsylCafés Schwabach benötigen dringend, nunmehr vor allem für die ukrainischen Geflüchteten, Räder alle Art, Fahrradanhänger, Fahrradhelme (nicht älter als ein Jahr), Pumpen, Schlösser und Beleuchtung. Eine Abgabe ist möglich im Radlager des AsylCafés, Auf der Aich 5, Freitag, 19. März, zwischen 16 und 18 Uhr.

Weitere Informationen:

Evi Grau-Karg
Telefon +49 175 6451915
E-Mail: evi.grau-karg@asylcafe-schwabach.de

Schwabacher Bodenleger und Maler helfen zwei ukrainischen Familien ohne Zögern

Eine bunte Truppe Freiwilliger unter Leitung der Schwabacher Handwerksbetriebe Kevin Habermann (Fa. Habermann Boden und Gardinen / Telefon: 09122 875250) und Stefan Reichel (Malermeister Stefan Reichel / Telefon: 0911 649 777 20) sowie deren Mitarbeiter kamen diese Woche nach einem Hilferuf des Asylcafes Schwabach zusammen und richteten innerhalb weniger Tage nach Feierabend und am Wochenende eine leerstehende, sanierungsbedürftige Wohnung kostenlos in Schwabach wohnlich her. Bereits wenige Tage nach dem Hilferuf konnten zwei ukrainische Mütter mit ihren vier Kindern, die vor dem russischen Angriffskrieg aus ihrer Heimat fliehen mussten, in eine nahezu vollständig eingerichtete Wohnung einziehen. “Wir bedanken uns sehr herzlich bei Kevin, Stefan und ihren Mitarbeitern und Lieferanten, die ohne zu zögern ihre schnelle Hilfe angeboten haben und so die Sanierung innerhalb kürzester Zeit erst möglich gemacht haben”, sagte die Projektverantwortliche des Asylcafes Schwabach, Dominika Segitz, in einer Verschnaufpause.

Malermeister Stefan Reichel und Bodenleger Fa. Habermann bei der Arbeit für das Asylcafe

Weitere Informationen und Kontaktdaten:

Asylcafe Schwabach
Evi Grau-Karg
Telefon: 0175 6451915

Habermann Boden und Gardinen
Kevin Habermann
Telefon: 09122 875250
Web: https://www.haboga.de/

Malermeister Stefan Reichel
Stefan Reichel
Telefon: 0911 649 777 20
Web: https://www.reichel-malermeister.de/

Bastelkurse

Das AsylCafé Schwabach bietet zwei Bastelkurse für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren an. Unter jeweiliger Anleitung werden am Donnerstag, 11. April, 14.30 Uhr Körbe geflochten, die österlich dekoriert werden.

In dem weiteren Kurs, der am 02. April um 14.30 Uhr stattfindet, werden duftende Seifen mit österlichen Motiven hergestellt. Die Kurse werden im AsylCafé Schwabach, Nürnberger Straße 15, abgehalten.

Informationen und Anmeldung: Evi Grau-Karg, Tel. 0175 6451915.

Nähkurs

Zeynab Fathi, eine Schneiderin aus dem Iran, bietet im AsylCafé einen Nähkurs (2 Abende) an. Im ersten Kurs werden Röcke, in einem weiteren Kurs Blusen genäht.

Zur Besprechung und theoretischen Einführung findet ein Treffen im AsylCafé Schwabach, Nürnberger Straße 15, am 17. Juli, 18.00 Uhr bis ca 19.30 Uhr statt. Der weitere Termin zum Nähen wird gemeinsam vereinbart. Kostenbeitrag, ohne Stoff, € 10,-.

Um Voranmeldung wird gebeten unter: evi.grau-karg@asylcafe-schwabach.de oder Tel. 0175 6451915.

Kochkurs

Nach den bisher abgehaltenen sehr erfolgreichen Kochkursen für arabische Gerichte möchte das AsylCafé Schwabach diese Reihe fortsetzen.
Dieses Mal werden Köchinnen aus dem Iran und Syrien gemeinsam ihre Spezialitäten zum besten geben und den Kurs leiten. Das Kochen und anschließende gemeinsame Essen findet am Montag, 30.07.2018 um 18.00 Uhr bis ca. 22.00 Uhr im AsylCafé Schwabach, Nürnberger Str. 15, statt.

Es können maximal 8 Personen am Kurs teilnehmen. Sollte der Kurs belegt sein, so kommen die Bewerber auf eine Warteliste für einen weiteren Kurs.

Kostenbeitrag: € 25,-

Anmeldungen erbeten unter: evi.grau-karg@asylcafe-schwabach.de

Kochkurs im AsylCafé

Das AsylCafé hat seinen ersten Kochkurs mit arabischen Gerichten abgehalten.

Unter der Anleitung der Hauswirtschaftslehrerin Rania Alkhalil und ihrer Tochter Roula Alabkaa, als Übersetzerin, konnte ein hervorragendes Menü bereitet werden. Die Teilnehmerinnen und der Teilnehmer waren begeistert mit schnippeln, kneten, kochen und backen mit eingebunden das Essen zuzubereiten.

Weitere Kurse sind in Planung.